Claudia Schaub

Informationen PH - Datenbanklösung

ph-ag_kreis_rgb_300

Nach Ablauf der Testphase mit Pfefferstern hat sich die Kirchenpflege dazu entschieden, nicht mit Pfefferstern sondern mit dem Anbieter der kantonalen Datenbank «KW-Software» zu arbeiten.
So können arbeitsintensive Doppeleingaben vermieden werden. Wir arbeiten mit einem System, welches wir bereits in der täglichen Arbeit verwenden, das sehr gut funktioniert und zudem kostengünstiger ist.

Die Eltern werden zeitgerecht über das weitere Vorgehen informiert.

Yves Sandmeier, Ressort PH, Kirchenpflege
Bereitgestellt: 01.08.2022     Besuche: 15 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch