Claudia Schaub

Yves Sandmeier zur Wahl in die Kirchenpflege vorgeschlagen

Yves Sandmeier <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Yves&nbsp;Sandmeier)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-umiken.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>191</div><div class='bid' style='display:none;'>1958</div><div class='usr' style='display:none;'>32</div>

An der nächsten Kirchgemeindeversammlung stelle ich mich zur Wahl als Kirchenpfleger.

Damit Sie eine Vorstellung haben, wer hier neu in die Kirchenpflege kommen möchte, stelle ich mich Ihnen gerne kurz vor:







Geboren bin ich 1991 in Aarau, aufgewachsen in Schafisheim, wo ich in den Kindergarten und die Oberstufe ging.

Von 2007 bis 2019 wohnte ich im Kanton Freiburg. Dort wurde ich 2008 konfirmiert. Seit Dezember 2019 lebe ich in Villnachern, Am Bach.

Ich bin gelernter Baumschulist. Von Juli 2015 bis Juni 2016 lebte ich in Neuseeland, während dieser Zeit absolvierte ich ein Praktikum als Gärtner. Dann ging es für weitere 3 Jahre zurück nach Freiburg als Baumschulist.

Seit August 2019 arbeite ich bei Zulauf Gartencenter AG in Schinznach Dorf. Dort verwirkliche ich die Träume der Kundengärtner, was soviel heisst wie: «Ich bin Verkäufer der Bäume und Pflanzen».

Neben meiner Arbeit und den verschiedenen Hobbys, wie Fotografieren und Samariter, ist eine Tätigkeit als Kirchenpfleger gut denkbar. Es würde mich freuen wenn ich in diesem Amt die Kirchgemeinde unterstützen könnte.

Anlässlich eines informellen Treffens konnte ich mich mit den Mitgliedern der Kirchenpflege austauschen und erhielt einen guten Überblick über die Aufgaben in der Kirchgemeinde. Ich kann mir die Mitarbeit in diesem Gremium sehr gut vorstellen und würde meine berufliche Erfahrung, meine Fähigkeiten und neue Ideen gerne in dieses Amt einbringen. Da ich die Generation Y bin, weiss ich, wie die Jugend von heute tickt und kann da helfen.

Daneben freue ich mich, viele von Ihnen bei Anlässen der Kirchgemeinde anzutreffen und kennen zu lernen.

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen
Yves Sandmeier
Bereitgestellt: 22.09.2020     Besuche: 19 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch