Claudia Schaub

Ökumenischer Träff im Lee, 26.02.2020

Theater Herbschtrose<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-umiken.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>191</div><div class='bid' style='display:none;'>1746</div><div class='usr' style='display:none;'>32</div>

Mittwoch 26. Februar
14.00 bis 16.00 Uhr
im Zentrum Lee

Vorhang auf für das Theater "Herbschtrose"
mit "D'Geischter vom Lindenhof"

Lustspiel von Lukas Bühler


Rösi bewirtschaftet nach dem Tod ihres Bruders Godi den Lindenhof zusammen mit Magd Annekäthi und Knecht Guschti. Da Godi kinderlos verstarb, hat sein Testament nun grosse Wichtigkeit, wem der Hof zufällt oder wie er aufgeteilt wird. Rösi hat nämlich noch eine Schwester namens Claire, die ebenfalls als Erbin in Frage käme.

Claire kreuzt plötzlich zusammen mit ihrem Mann Ottokar auf dem Lindenhof auf. Als Städterin gefällt ihr das Bauern gar nicht. Deshalb hat sie mit dem Bauerngut andere Pläne: Gerne würde sie den Bauernbetrieb platt machen und eine Hotelanlage bauen – dies natürlich ohne Wissen von Rösi. Ein gefälschtes Testament soll Claire helfen, ihre Idee in die Tat umzusetzen.

Bruder Godi macht sich durch seine mystischen Zeichen immer wieder bemerkbar, was vor allem Claire zu schaffen macht. So engagiert sie vorsichtshalber Herrn Harzenmoser, der als Geisterjäger tätig ist. Zum Glück bekommt Annekäthi Wind von den geheimen Machenschaften Claires. Sie heckt mit den anderen Lindenhofbewohnern einen „geistlichen“ Plan aus, um Claire vom Hof zu vertreiben.

Ob sich Geister wirklich so tollpatschig verhalten, zeigt dieser lustige Einakter.

Anschliessend sind alle zu Kaffee und Kuchen ganz herzlich eingeladen.

Unser Fahrdienst:
Ab Villnachern Post und Gemeinde 13.30 Uhr, Umiken Postautohaltestelle Kirche 13.40 Uhr und Postautohaltestelle Mühlehalde 13.45 Uhr. Nach dem Anlass bringt Sie der Bus zu den Einsteigeorten zurück. (Ab Altersheim Brugg und Schinznach Dorf, bitte einen Tag vor dem Anlass Tel. 056 223 22 22 oder 079 402 15 15 M. Kyburz anrufen.)
Bereitgestellt: 12.02.2020     Besuche: 54 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch