Marianne Schlatter

Zweimal Familienweihnacht in der Gemeinde

Weihnacht <div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-umiken.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>175</div><div class='bid' style='display:none;'>1567</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>

Traditionell lud die Sonntagsschule am 14. Dezember zu ihrer Adventsfenstereröffnung in die Kirche Umiken ein
So kamen viele Familien, Grosseltern, Freunde und weitere Kirchgemeindemitglieder in die Kirche, die mit den von den Kindern gebastelten Laternen und dem schon zur Tradition gewordene Sternenhimmel geschmückt war. Dieses Jahr lasen in einem ersten Teil die Kinder die Weihnachtsgeschichte vor und sangen Lieder zum Thema Sterne. Der zweite Teil war mit Weihnachtsliedern gefüllt, die alle gemeinsam sangen. Abgerundet wurde der gelungene Anlass mit einem Apéro, an dem viele selbst gebackene Leckereien genossen werden konnten.
Die eigentliche Familienweihnacht fand dann wie üblich am 24. Dezember im Lee statt und wurde vom Team des Kleinkindergottesdienstes gestaltet. Auch in diesem Jahr füllte sich der Saal bis zum letzten Platz, sodass zusätzliche Stühle aufgestellt werden mussten. Die Kinder spielten die Geschichte, wie ein Esel von der Geburt Jesu erfahren hatte und sich auf den unbekannten Weg nach Bethlehem machte. Er fragte viele andere Tiere nach dem Weg und alle rieten ihm davon ab weiterzugehen, da er viel zu unbedeutend sei für eine so grosse Aufgabe. Aber er liess sich nicht entmutigen und gelangte schlussendlich ans Ziel in den Stall von Bethlehem.

Wir bedanken uns bei allen Kindern, allen Leiterinnen, allen Helferinnen und Helfern für zwei wundervolle Abende, die auch dieses Jahr die Weihnachtszeit bereichert haben.
Bereitgestellt: 08.01.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch