Marianne Schlatter

Neuer Name - bewährte Qualität und Attraktion

Adväntsmärt 2018<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-umiken.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>7</div><div class='bid' style='display:none;'>1563</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>

In diesem Jahr fand der alljährliche Basar – unter seinem neuen Namen «Adväntsmärt» - in der Turnhalle in Villnachern statt.
Eine bunte Tombola, gespickt mit vielen tollen Preisen, schöne Adventskränze - jeder ein handgefertigtes Unikat -und vielfältige Stände, an denen Zöpfe, Marmeladen, Strickwaren, Babykleider, Karten und vieles mehr schön präsentiert und erfolgreich verkauft wurden, lockten viele Besucher an. Rasch waren die Adventskränze ausverkauft und auch an den anderen Ständen gingen die Waren schnell über die Ladentheke. Ein besonderer Leckerbissen war dieses Jahr das kulinarische Angebot, das vom reichhaltigen Mittagessen über leckere Hot Dogs bis zu opulenten Kuchenbuffet reichte. Das generationenübergreifende Angebot hatte für Jung und Alt Unterhaltung zu bieten, sei es beim gemütlichen Beisammensein, beim besinnlichen Panflötenkonzert, beim Bewerten der Fotos, die für den Kinderfotowettbewerb eingeschickt wurden, beim Kinderschminken oder beim fetzigen Kinderchorkonzert Mit Hunger und verschiedenen Erwartungen gekommen, haben nur vergnügte und zufriedene Gesichter den Adväntsmärt verlassen.

Wie jedes Jahr geht der erfreuliche Gewinn von rund CHF 12‘000.00 an drei karitative Institutionen. Ein besonderer Dank geht an die vielen helfenden Hände des Wärchteams, an die treuen Helfer/innen im Service, an den Ständen, beim Auf- und Abbau und die Spender der vielfältigen Gaben.
Bereitgestellt: 07.01.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch