Marianne Schlatter

Abendmusik in der Kirche Umiken, 05. Mai 2018, 20 Uhr

Abendmusik<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-umiken.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>22</div><div class='bid' style='display:none;'>58</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>

Die Abendmusik in der Kirche Umiken zwei Wochen vor Pfingsten trägt den Titel
„ Jeder hörte in seiner eigenen Sprache reden“ (Apg.2,6), denn auf ihre eigene musikalische Art ist sie ganz von „pfingstlichem Geist“ durchdrungen, sind doch an diesem Abend ganz verschiedene „Sprachen“ der Musik zu hören: Musik aus der Renaissance und des Frühbarock aus Italien, Deutschland, der Schweiz, aus Frankreich und aus England. Dabei erklingen stilistisch unterschiedliche Werke verschiedenster meist unbekannter Komponisten u.a. von Ciprian de Rore, Angelo Notari, Robert de Visée, John Wilson oder Heinrich Scheidemann. Julian Behr, Laute und Barockgitarre, Silvia Tecardi,Viola da Gamba, beides international ausgewiesene Spezialisten auf diesen Instrumenten musizieren zusammen mit der Organistin Elisabeth Hangartner.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten.
Bereitgestellt: 23.04.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch