Marianne Schlatter

Falscher Steuerfuss für das Jahr 2016

Logo Kirche Umiken<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-umiken.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>70</div><div class='bid' style='display:none;'>903</div><div class='usr' style='display:none;'>1</div>

Liebe Kirchgemeindemitglieder
Bedauerlicherweise ist auf der definitiven Steuerrechnung für das Jahr 2016 für die Kirchensteuer ein falscher Steuerfuss verwendet worden. Unser Steuerfuss ist seit Jahren unverändert bei 19 Prozent. In den Steuerrechnungen sind jedoch 20 Prozent aufgeführt und verrechnet. Wir entschuldigen uns sehr für diesen fremdverschuldeten Fehler. Das Steueramt Bözberg wird Ende Januar 2018 eine korrigierte Veranlagung, mit kurzem Begleitschreiben, verschicken. Vielen Dank im Voraus für Ihr Verständnis.

Freundliche Grüsse

Karl Vischer
Im Namen der Kirchenpflege

Bereitgestellt: 05.12.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch